KACE und Desktop Authority: Benutzerfreundliche, umfassende und erschwingliche Systemverwaltung.

Softwarelizenz-Compliance

Unterstützung beim Abgleich von Lizenzen mit installierter Software

Herrscht in einer Organisation Unklarheit darüber, welche Software installiert und tatsächlich auch genutzt wird, so bedeutet das in vielerlei Hinsicht ein Risiko – sowohl in Bezug auf finanzielle Gesichtspunkte als auch in Bezug auf Netzwerksicherheit und -kontrolle. Es ist entscheidend, die Zusammenhänge zwischen Lizenzvereinbarungen und installierter Software zu verstehen und Wissen über nicht autorisierte Programme wie Spiele oder Peer-to-Peer-Programme zu haben, die im gesamten Netzwerk verheerenden Schaden anrichten können. Die manuelle Durchführung interner Software-Compliance-Audits kann sich in vielerlei Hinsicht als schwierig und zeitaufwendig erweisen. Gründe hierfür können unzureichende oder sich ändernde Herstellerrichtlinien, die für Verwirrung und Komplexität sorgen, eine von der IT-Abteilung losgelöste Beschaffung, die zu unsachgemäßer Nutzung führt, oder das Vorhandensein nicht autorisierter Software sein.

Audits hinsichtlich der Softwarelizenz-Compliance erweisen sich unter Umständen als zeit- und ressourcenintensiv, wohingegen Softwaremissbrauch zu Klagen und erheblichen Geldbußen aufgrund von Urheberrechtsverletzungen führen kann. Lizenz-Compliance kann jedoch ebenso durch Neuzuweisung ungenutzter Software oder Neuverhandlung von Verträgen für Geldeinsparungen sorgen. Das Wissen über installierte Software und deren Benutzer hilft außerdem dabei, Probleme bei der Verwaltung des Softwarelebenszyklus und der Migration zu beheben, die Patch-Verwaltung für ein Höchstmaß an Sicherheit auf effektivere Weise durchzuführen sowie anhand umfassender Berichterstellungsmöglichkeiten Compliance-Nachweise zu erbringen.

Dell KACE Lösung für Software-Asset Management (SAM)

Die Dell KACE K1000 Verwaltungs-Appliance ist dafür konzipiert, Ihnen Zeit und Ihrer Organisation Geld zu sparen, da sie ein problemloses und umfassendes Software-Asset Management ermöglicht sowie Informationen zu Softwareinventar und -nutzung bereitstellt, wodurch die Lizenz-Compliance leicht gewährleistet werden kann und Sicherheitsrisiken und Kosten minimiert werden.

Bei ihrer Nutzung entfallen arbeitsintensive, manuelle Aufgaben, die zuvor zur Aufrechterhaltung und Validierung der Softwarelizenz-Compliance erforderlich waren.

  • Die Geräteerkennung stellt automatisch eine vollständige Auflistung aller mit dem Netzwerk verbundener Geräte bereit. Sie ermöglicht Administratoren, Geräte zu identifizieren, auf denen verwaltete Software-Assets installiert sind.
  • Das Softwareinventar bietet eine umfassende Echtzeitübersicht über alle installierten Anwendungen und stellt so sicher, dass Organisation jederzeit den Überblick darüber haben, welche Anwendungen auf welchem System installiert sind.
  • Softwarelizenz-Compliance ermöglicht die Zuweisung und den Abgleich von Softwarelizenzen mit automatisch erkannter Software und gewährleistet so, dass Organisationen innerhalb der Bedingungen ihrer Lizenzvereinbarungen bleiben und unerlaubte Softwareinstallationen einfach nachverfolgen können.
  • Berichterstellung und Dashboards bieten umfassende Funktionen zum Identifizieren und Beheben potenzieller Probleme und sorgen für den Nachweis der Lizenz-Compliance im Fall von Software-Audits.
  • Die Softwareverteilung gewährleistet die zentrale Bereitstellung bzw. Entfernung von Anwendungen, sodass Organisationen Lizenzvereinbarungen problemlos und mit minimalem Zeit- und Arbeitsaufwand einhalten können.
  • Die Erfassung der Softwarenutzung stellt detaillierte Nutzungsinformationen bereit, die eine effektive Erstellung von Lizenzübersichten sowie die Neuzuweisung bzw. Stilllegung ungenutzter Lizenzen ermöglichen.
  • Dank Unterstützung für Windows, Mac und Linux können Softwarelizenzen für mehrere Plattformen bequem über eine einzige Administrationskonsole verwaltet werden.