KACE und Desktop Authority: Benutzerfreundliche, umfassende und erschwingliche Systemverwaltung.
Die Lernkurve verläuft sehr kurz, vor allem beim JumpStart-Programm − Sie lernen sofort das Wichtigste.
Sasha Panasyuk, Concert Pharmaceuticals
Dell KACE K3000 Verwaltungs-Appliance für mobile Geräte
Nutzen Sie bewährte Systemverwaltungslösungen auch für Tablets, iPads und Smartphones

Dell KACE K3000 Verwaltungs-Appliance für mobile Geräte wie Tablets, iPads und Smartphones

Die Arbeitswelt ist im Wandel begriffen und immer mehr Unternehmen müssen darauf reagieren, indem sie eine Vielzahl von Geräten unterstützen, da ihre Mitarbeiter neben ihren PCs und Notebooks auch Smartphones, Tablets und iPads einsetzen. Die Gewährleistung des sicheren Zugriffs auf Unternehmensdaten und Anwendungen auf mobilen Geräten sowie deren Schutz stellen für die IT eine hochkomplexe Herausforderung dar. Wenn für eine Umgebung gilt "jederzeit, von überall aus, mit jedem Gerät", muss die IT es den Mitarbeitern ermöglichen, mit dem Gerät ihrer Wahl zu arbeiten und zugleich die Sicherheits-Compliance und den Schutz vor Datenverlusten gewährleisten, damit eine optimale Produktivität der Mitarbeiter möglich ist.

Mit den Dell KACE Appliances können IT-Teams die Herausforderung der Unterstützung und Sicherung von unternehmenseigenen und privaten Mobilgeräten meistern. Im Gegensatz zu eigenständigen MDM-Lösungen bietet die Lösung von KACE die Funktionen zur Verwaltung mobiler Geräte in Form einer einfachen Erweiterung der umfassenden Systemverwaltungsfunktionen, die sie beinhaltet. Dadurch erhalten die Benutzer ein konsistentes und flexibles System für die Verwaltung von Notebooks, Desktop-PCs, Servern, virtuellen Computern, Tablets und Smartphones. Zudem sorgen die Appliances für eine erhebliche Vereinfachung des komplexen Vorgangs der Bereitstellung von Lösungen, Geräteprovisionierung und Sicherheitsrichtlinienerzwingung, wodurch die IT schnell einsatzbereit ist. Die K3000 Verwaltungs-Appliance für mobile Geräte verfügt über folgende Funktionen, mit deren Hilfe die IT MDM schnell und effizient bereitstellen kann:

  • NEU! Dynamische Gruppierung: Die K3000 vereinfacht die Erstellung von Gruppen und ermöglicht Administratoren die flexible Definition von Gruppen auf der Grundlage mehrere benutzerdefinierbarer Kriterien. Dadurch wird die Verwaltung von Richtlinien, Profilen und Anwendungen drastisch vereinfacht.
  • NEU! Vereinfachte Konfigurations-, Richtlinien- und Profilverwaltung: Die K3000 kann zur Implementierung und Installation von unternehmenseigenen IT-Richtlinien zum Zeitpunkt der Geräteanmeldung Konfigurationen erzwingen und verwalten. Außerdem ermöglicht sie die Erstellung und Verwaltung von Profilen für Sicherheit und Einstellungen auf verwalteten mobilen Geräten. Die Richtlinienerstellung gestaltet sich mit der K3000 denkbar einfach, da die IT für auf Android und iOS basierende Geräte nur eine einzige Richtlinie erstellen und per Push übertragen muss, für die einzelnen Plattformen sind keine separaten Richtlinien erforderlich.
  • Inventarverwaltung und -verfolgung für mobile Geräte: Die Inventarerfassungs- und Verfolgungsfunktion der K3000 für mobile Geräte erkennt und verfolgt mobile Geräte wie Smartphones und Tablets, die beim Server angemeldet sind. Sie kann mithilfe von verwalteten Agenten den Bestand an Anwendungen und Profilen auf den Geräten erfassen.
  • Provisionierung und Setup für mobile Geräte: Das sichere Setup mit der K3000 umfasst nur einen einzigen Schritt. Dies vereinfacht die Provisionierung mobiler Geräte mithilfe der Over-The-Air-Bereitstellung von Agenten auf den Geräten. So ist alles innerhalb weniger Minuten einsatzbereit.
  • Anwendungsbereitstellung und -verwaltung: Die K3000 Anwendungsverwaltung überträgt mittels Push kostenlose und kostenpflichtige Anwendungen vom App Store der jeweiligen Plattform auf Ihre Geräte und kann auch Anwendungen direkt auf Ihre Geräte übertragen, sobald diese angemeldet sind.
  • Sicherheit für mobile Geräte und Daten: Die Sicherheitsfunktionen der K3000 für mobile Geräte und Daten schützen Unternehmensdaten auf mobilen Geräten mithilfe von Profilverwaltung, Gerätesperrung und -entsperrung, Remote-Bereinigung von Unternehmensdaten und Remote-Zurücksetzung auf die Werkseinstellungen.
  • Benutzerportal: Die K3000 bietet den Benutzern Möglichkeiten zur Selbsthilfe über das Benutzerportal. Hier können sie ihr Inventar anzeigen, genehmigte Software herunterladen und Einstellungen auf ihren mobilen Geräten verwalten.
  • Benachrichtigungen, Warnungen, Nachrichtenfunktionen und integrierter Anwendungsstart: Mit den Nachrichtenfunktionen der K3000 können Warnmeldungen an einzelne mobile Geräte oder an Gruppen von Geräten verschickt werden. Durch den integrierten Anwendungsstart können Benutzer innerhalb der Benachrichtigungen Anwendungen starten, was die Benutzererfahrung verbessert.
  • Automatisierte IT-Verwaltung: Alle IT-Verwaltungsaufgaben können mit der K3000 über eine benutzerfreundliche und intuitive Benutzeroberfläche erledigt werden. Auf diese Weise können Administratoren einen großen Teil ihrer Aufgaben mit geringem Zeitaufwand bewältigen. Die IT kann verschiedene Benutzerrollen definieren, um eine präzisere Administration und Verwaltung von Geräten zu ermöglichen.
  • IT-Berichterstellung und Dashboards: Die K3000 bietet vorkonfigurierte Berichte und Tools für den Datendownload, mit denen Sie auf unkomplizierte Weise Routine- und Ad-hoc-Berichte entweder über die Appliance oder mithilfe eigener Tools erstellen können. Darüber hinaus können dank der Integration der K1000 die gesamten Berichterstellungstools der K1000 genutzt werden.
  • Integration mit der K1000: Die K3000 bietet mehrere Integrationspunkte mit der K1000. Dazu zählen eine einheitliche Berichterstellung, Service Desk-Integration, einmalige Anmeldung und schnelles Wechseln zwischen den Benutzeroberflächen der K3000, K2000 und K1000. Dank einheitlicher Sicht auf das Inventar profitieren Sie von einem ganzheitlichen Überblick über PCs, Server und mobile Geräte.